Thema des Monats Architektur Stadtplanung Veranstaltungen Service Infolinks
Bild von Wissenschaftspark Rheinelbe 

Wissenschaftspark Rheinelbe

Standort:Gelsenkirchen 
Adresse:Munscheidstraße 14, Gelsenkirchen-Ückendorf
Architekt:Kiessler + Partner (Uwe Kiessler)
Baujahr:1992-1995
 
Der Wissenschaftspark Rheinelbe war als eines der Kernprojekte der Internationalen Bauaustellung (IBA) Emscherpark wesentlich umfangreicher geplant. Ursprünglich sollte nicht nur die Fläche des ehemaligen Stahlwerkes Rheinelbe bebaut, bzw. in einen umrahmenden Park umgestaltet werden, sondern auch das Geländer der benachbarten ehm. Zeche Rheinelbe. Von den beiden geplanten Längsbauten und dem verbindenden „Gelenk (Wirtschaftsbau) wurde aufgrund der Wirtschaftlichkeit (und des Denkmalschutzes) nur der heute bestehende Bereich errichtet. Dem ca. 300 Meter langen Gebäude ist eine ebenso lange Glasfront vorgesetzt, die als Foyer und Mehrzweckraum fungiert. Dieser Bereich wird bei Dunkelheit durch eine durch den amerikanischen Lichtkünstler Dan Flavin geschaffene Lichtinstallation bespielt. 1995 wurde das Gebäude mit dem Deutschen Architekturpreis der Bundesarchitektenkammer ausgezeichnet. (mehr folgt...)
Quellen: - Katalog IBA Emscherpark 1999 - Das Finale, 1999;
Ein Artikel unseres Autors Lars Büttner.
Map24
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
 
Navigation
Home Kontakt Impressum